SCHULLANDHEIM 
DER LERNGRUPPE 6
auf dem Reiterhof frauenholz 
IN Dinkelsbühl

Ein Bericht unserer Schülerinnen und Schüler

 

Erster Tag

Als wir angekommen sind, hat die Hofleiterin Elfi uns die Regeln erklärt und den Hof gezeigt. Danach wurden unser Zimmer eingeteilt. Kurz darauf sind wir zum Mittaggegessen gegangen und anschließend sind wir in den Pool zum Baden. Nach der Poolzeit haben wir uns angezogen und hatten unsere erste Reitstunde. Später durften wir unsere Pflegepferde kennenlernen und am Abend füttern. Nachdem wir im Stall waren, durften wir duschen gehen und hatten Freizeit. Manche sind auf dem Trampolin gehüpft und andere haben Tischtennis gespielt.  Am Abend hatten wir eine Zimmer-Olympiade. Da wird das Zimmer bewertet, ob es sauber ist oder ob was auf dem Boden liegt. Nach dem Abendessen gab es dann „Handyzeit“. 

 

Zweiter Tag

Wir haben heute zum ersten Mal die Pferde gestriegelt. Danach ist die erste Gruppe ausgeritten. In der Zwischenzeit hat die zweite Gruppe den Stall von ihrem Pflegepferd ausgemistet. Der Ausritt war hauptsächlich im Wald. Danach wurden die Gruppen getauscht. Dann hatten wir Mittagessen. Es gab wie so oft Spagetti und Salat. Anschließend hatten wir Freizeit. Später haben wir mit Herrn Kuppinger ein Tischtennisturnier gemacht. Es war sehr spannend. Kurz vor dem Abendessen haben wir die Pferde gefüttert. Nach dem Abendessen gab es Stockbrot am Pferdesee. Um 22 Uhr gab es die Zimmer-Olympiade und die Handys wurden abgegeben. Dann ist der Tag schon wieder zu Ende gegangen.

 

Dritter Tag

Zuerst mussten wir die Pferde füttern und danach gab es Frühstück. Dann hatten wir Freizeit und um 9 Uhr mussten wir den Stall ausmisten. Etwas später sind wir geritten und danach gab es Mittagessen. Später hatten wir Freizeit und waren im Pool. Danach haben die Lehrer gesagt, dass wir eine Schnitzeljagd machen. Es gab 2 Gruppen. Die erste Gruppe legte die Spur. Die zweite Gruppe hat den Schatz gesucht. Danach haben manche Uno gespielt. Kurz vor dem Abendessen mussten wir nochmal die Pferde füttern. 

 

Vierter Tag

Wir sind um 7:00 Uhr aufgewacht und wir haben uns schnell angezogen, weil die Pferde mussten gefüttert werden. Danach sind wir gemeinsam in den Essraum gegangen und haben uns etwas Leckeres zum Essen geholt. Immer, wenn wir essen und trinken, gehen wir raus in den Garten. Dort genießen wir die frische Luft und das leckere Essen. Nach dem Essen müssen wir immer den Tisch sauber machen. Um 9:00 Uhr trafen wir uns im Stall. Als wir da waren, wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe hat ausgemistet und die anderen sind geritten. Danach wurden die Gruppen getauscht. Als es Abend war, sind wir gegen 19:00 Uhr gemeinsam in die Stadt gegangen. Dort haben wir Eis gegessen und manche Kinder haben sich etwas zum Trinken geholt. Später kam ein Mann, der wie ein Nachtwächter angezogen war. Wir sind dann mit ihm rumgelaufen und haben ein paar Mal gestoppt zum Singen. Als wir fertig waren, wollten wir zurück ins Schullandheim. Aber es hat sehr stark geregnet. Deswegen haben wir gewartet, bis wir abgeholt wurden. Die Elfi hat 6 Autos für uns organisiert.