Politikunterricht mal anders:
Jugendoffizier
zu Besuch bei der 10.2

Dank einer Kooperation der Bundeswehr mit dem Kultusministerium hatte unsere diesjährige Realschulabschlussklasse die Möglichkeit, einen Jugendoffizier kennenzulernen. 

Hautnah konnten die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe 10.2 kurz vor den Osterferien in das Thema Sicherheitspolitik/Friedenssicherung eintauchen. Der Jugendoffizier der Bundeswehr erklärte den Jugendlichen an diesem Nachmittag sehr anschaulich die deutsche Rolle in der internationalen Staatengemeinschaft. Dabei wurde besonders die sicherheitspolitische Einbindung in die UNO, die NATO und die EU angesprochen.  Anschließend wurde den Schülerinnen und Schülern anhand von konkreten Beispielen der Auftrag und die Aufgaben der Bundeswehr veranschaulicht. Dabei wurden auch die unterschiedlichen Auslandseinsätze der Bundeswehr beleuchtet. Eine große Rolle spielte das aktuelle Thema Ukraine. Geduldig beantwortete Kapitänleutnant Stefan Siegmann alle Fragen der Klasse und gab einen Einblick in seinen Arbeitsalltag bei der Marine. Dabei kamen auch seine persönlichen Erfahrungen nicht zu kurz. Leider vergingen diese zwei spannenden Gemeinschaftskundestunden viel zu schnell. Die Klasse 10.2 hätte noch einige Fragen gehabt…

Foto Jugendoffizier.jpg

Schüler der Klasse 10.2 und der Kapitänleutnant Stefan Siegmann

Besuch Jugendoffizier.jpg