Bienvenue en France

10 Schülerinnen und Schüler durften sich am 20.11.2022 mit ihren zwei Lehrerinnen Frau Kutzner und Frau Franke auf eine spannende Reise nach Digne-les-Bains im Departement Alpes-de-Haute-Provence begeben. Im Château des Sieyes trafen wir dann auf die französischen Kinder, die mit uns die Woche gemeinsam verbrachten.

Die Woche stand unter dem Motto: Zeitreise durch den UNESCO Géoparc de Haute-Provence 

Viele verschiedene Steine mit spannenden Geschichten galt es zu entdecken. In den terres noires (schwarze Erde) landeten wir mitten in einer Landschaft wie nach einem Vulkanausbruch. Aber damit hatte die schwarze Farbe der Steine nichts zu tun. Schiefergestein knirschte unter unseren Füßen. Die Hänge luden auch sehr zum Herunterrutschen ein und wir hatten sehr viel Spaß. In diesen Steinen verstecken sich auch allerhand Spuren des Lebens von vor Millionen Jahren. Das Skelett eines Ichthyosauriers und eine riesige Ammoniten Felswand zeigten uns, dass vor Millionen Jahren an dieser Stelle einmal das Meer war. 

Die Arbeit von Paläontologen durften wir auch noch praktisch kennen lernen und selbst an einer Ausgrabungsstelle tätig werden.

Die Ammoniten, das Symbol der Stadt Digne-les-Bains, dienten uns als Form für ein selbstentworfenes Deutsch-Französisches-Spiel. 

Sicher einer der interessantesten Ausflüge dieser Woche führte uns zur Gendarmerie, der französischen Polizei. Hier durften wir Spürhunde bei der Suche nach Waffen beobachten und auch einmal auf dem Motorrad der Motorradstaffel sitzen. Eine sicher sehr spannende und einzigartige Erfahrung. 

Diese und viele weitere schöne Erinnerungen an diese Woche werden wir in unseren Köpfen behalten und sicher immer mal wieder daran zurückdenken. 

Finanziell unterstützt wurde die Schülerbegegnung vom Deutsch-Französischen-Jugendwerk.